Leichtathletik löst Ticket für Deutsche Jugend- meisterschaften

20220516_Mädels_TS_Presse

Am vergangenen Wochenende fanden die Pfalzmeisterschaften der Jugend U20 und U16 in Landau statt.

Schon früh am Morgen sicherte sich Sevetlana da Silva in 13,06sec (-1,8m/s Gegenwind) souverän den Pfalzmeistertitel in der weilblichen Jugend U16. Sie blieb damit erneut weit unter der geforderten Norm für die Süddeutschen Meisterschaften. Im Weitsprung landete Sevetlana mit 4,65m auf einem guten 4. Platz.

Emmanuelle Streib erreichte in ihrem ersten 100m Lauf der Saison mit 13,80sec den 4. Platz. Paula Forler wurde im gleichen Lauf 6. (15,58sec).

Constantin Reiß rannte in 13,60sec (PB) auf den 9. Platz im 100m Sprint. Im Weitsprung wurde er mit einer Weite von 4,26m 8. Im ersten 300m Lauf überhaupt erkämpfte er sich mit einer Zeit von 45,28sec einen hervorragenden 4. Platz.

Samuel Wien erreichte im 100m Sprint in 12,35sec den 5. Platz und im Speerwurf mit 39,79m einen guten 4. Platz.

Lara Vetter holte sich im 1500m Lauf mit einer Zeit von 6:40,23min den Vizepfalzmeistertitel.

Ebenfalls den Vizepfalzmeistertitel sicherte sich unsere 4x100m Staffel in der Besetzung Maik Siemens, Jacob Walter, Danny Clauß und Samuel Wien.

vlnr: Danny Clauß, Samuel Wien, Maik Siemens und Jacob Walter

Das Ergebnis des Tages lieferte allerdings unsere 4x100m Staffel der StG Frankenthal-Germersheim. In der Besetzung Kimberly Trisha-Metz (LAC Frankenthal), Sevetlana da Silva, Jennifer Just (LAC Frankenthal) und Favour Aikins (LAC Frankenthal) holten sich die Mädels in einer bärenstarken Zeit von 49,39sec souverän den Pfalzmeistertitel.

Mit dieser Zeit unterboten sie die Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugend Meisterschaften der weilblichen Jugend U18 in Ulm um fast eine Sekunde.

Zum derzeitigen Zeitpunkt bedeutet die gerannte Zeit Platz 3 in Deutschland!

vlnr: Favour Aikins (LAC Frankenthal), Jennifer Just (LAC Frankenthal), Sevetlana da Silva (Turnerschaft Germersheim) und Kimberly Trisha-Metz (LAC Frankenthal)