Startgemeinschaft Sprintteam Südpfalz holt Vize-Titel bei Pfalz Team Meisterschaften

Am 23. September fanden die alljährlichen Pfalz Team Meisterschaften in Landau statt. Die Turnerschaft 1863 Germersheim und der TV Rheinzabern starteten zusammen als Startgemeinschaft Sprintteam Südpfalz auf dem letzten Wettkampf der Saison. Nach Orkan- und Unwetterwarnung am Morgen versprach der Tag ein ganz Spannender zu werden.

Um 11 Uhr begann der Wettkampf mit Hochsprung. Regen und Wind erschwerten den Wettbewerb. Nichtsdestotrotz startete das Team stark in den Tag. Anna Heid (1,36m), Emily Müller (1,36m), beide TV Rheinzabern, und von der TSG Lilly Charlotte Hahn (1,20m) sammelten wichtige Punkte zu Beginn. Als Nächstes stand 80m Hürden auf dem Plan. Mit einer guten Leistung von Emili Rudi (TVR – 13,61sec), Emmanuelle Streib (TSG – 16,10sec) und Emily Müller (TVR – 16,30sec), die beide diese Strecke zum ersten Mal absolvierten, reihte sich das Team nach der 2. Disziplin auf dem 3. Rang hinter dem TV Nußdorf und dem LAZ Zweibrücken ein.
Die dritte Disziplin war aufgrund des starken Windes ganz schwer zu handhaben. Der Speerwurf stand an. Zoe Szoeke (TSG) gab nach monatelanger Verletzungspause ein gelungenes Comeback und warf den Speer auf gute 20,29m. Josephine Nietzschmann und Vivienne Lanfermann (beide TSG) erzielten gute 18,81m und 17,19m.

Als vierte Disziplin standen die 100m auf dem Plan. Nach einem spannenden Rennen im ersten Lauf überquerten Anna Heid (TVR) und Lilly Charlotte Hahn (TSG) in starken 13,51sec und 13,52sec bei heftigem Gegenwind die Ziellinie. Im zweiten Lauf gelang es Magdalena de Lima Gomes (TSG) mit 14,45 sec und ihrer 2. schnellsten Zeit überhaupt, nochmal nah an ihre Bestleistung heran zu rennen.

Durch das schlechter werdende Wetter wurde jede Disziplin immer weiter vorgezogen, sodass die 5. Disziplin, der Weitsprung, unmittelbar nach dem Sprint stattfand. Mit Anna Heid (TVR – 4,88m), Emili Rudi (TVR – 4,70m) und Emily Müller (TVR – 4,51m) ging das Team hier an den Start und diese brachten das Team in eine gute Ausgangslage für die Aufholjagd. Nach 5 Disziplinen stand die STG Sprintteam Südpfalz immer noch auf Platz 3.

Die 6. Disziplin waren die unbeliebten 800m. Vivienne Lanfermann (TSG – 3:03,64min) und Regina Pavluk (TVR – 2:44,29) nahmen sich der Aufgabe an. Großer Kampf und eine super Leistung bedeuteten zufriedene Gesichter im Team.
Als vorletzte Disziplin stand Kugel auf dem Plan. Emili Rudi (TVR – 9,82m), Zoe Szoeke (TSG – 8,72m) und Josephine Nietzschmann (TSG – 8,38m) machten einen super Job und das Team holte immer mehr Punkte auf.
Aufgrund des immer stärker werdenden Windes wurde auch die abschließende 4x100m Staffel unmittelbar nach dem Kugelwettbewerb gestartet. Unsere 1. Staffel der Startgemeinschaft, mit der Besetzung Anna Heid, Emili Rudi, Lilly Charlotte Hahn und Emmanuelle Streib, die ihr Debut in der 1. Staffel gab, erwischte die ungünstige Bahn 1. Mit Sicherheitswechseln und einer tollen Teamleistung überquerte das Quartett in hervorragenden 52,02sec knapp hinter dem TV Nußdorf und deutlich vor dem LAZ Zweibrücken die Ziellinie. Die 2. Staffel mit der Besetzung Josephine Nietzschmann, Emily Müller, Magdalena de Lima Gomes und Regina Pavluk erreichte mit sehr guten 55,39 sec den vierten Platz.

Im Gesamtergebnis bedeutete es Platz 2: Silber für die Stg Sprintteam Südpfalz.
Nach dem Motto „Silber gewonnen“ und nicht „Gold verpasst“ beendet die Stg ihr erstes Jahr als zweitbestes Team der Pfalz. Nach dieser kämpferischen Glanzleistung können alle Beteiligten zufrieden sein. Jetzt ist Pause angesagt, bis es mit der Vorbereitung für die Wintersaison weitergeht.

Startgemeinschaft Sprintteam Südpfalz