Verleihung der Deutschen Sportabzeichen

Am Sonntag, 27. Oktober 2019, fand im stilvollen Bürgersaal des Stadthauses die Verleihung der Deutschen Sportabzeichen der Turnerschaft 1863 Germersheim statt.
Zunächst begrüßte Uwe Leuthner, 2. Vorsitzender der Turnerschaft, die anwesenden Sportler und deren Familien sowie Freunde. Er gab das Wort weiter an Gaby Kaiser-Stierheim, Abteilungsleiterin für Breiten- und Freizeitsport. Zunächst erklärte diese, dass das Deutschen Sportabzeichen auf den vier Sportarten Turnen, Leichtathletik, Schwimmen und Radfahren basiert und es die vier Disziplinengruppen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination gibt. Die Schwimmfertigkeit ist Pflicht. 35 Sportabzeichen wurden abgelegt, 16 von Erwachsenen und 19 von Jugendlichen, die ihr Sportabzeichen in den Übungsstunden abgelegt haben. Zunächst ehrte sie die Jugendlichen, denen sie folgende Sportabzeichen überreichte:

Deutsches Sportabzeichen in Bronze:
Amelie Vetter und Marc Balzer

Deutsches Sportabzeichen in Silber:
Fajola Ososipe, Alina Schröder, Adrian Bednar, Florian Krömeke, Marlene Dietrich, Zoe Dalinger, Beata Janz, Benjamin Wien, Greta Marlene Hahn und Ina Dalinger.

Deutsches Sportabzeichen in Gold:
Elif Zeynep Dönmez, Katharina Nuber, Fatima Tribel, Jonas Nuber, Julius Roth, Samuel Wien und Josephine Nietzschmann.

Jugend

Im Anschluss ehrte Kaiser-Stierheim die erfolgreichen Erwachsenen mit folgenden Sportabzeichen:

Deutsches Sportabzeichen in Silber:
Melanie Dalinger

Deutsches Sportabzeichen in Gold:
Barbara Nuber, Susanne Roth, Angelika Schwäger, Hermann Schwäger, Tobias Klinger, Helene Adam, Harald Willy, Lisa Grabau, Lena Grabau, Ralf Grabau, Gaby Kaiser-Stierheim, Susanne Grabau (die die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen jetzt bereits zum 20. Mal absolviert hat), Brigitte Brecht (zum 29. Mal), Elisabeth Arlt (zum 32. Mal) und Siegfried Neumann, der das Deutsche Sportabzeichen bereits zum 39. Mal abgelegt hat.

Erwachsene

Auch in diesem Jahr konnte Gaby Kaiser-Stierheim drei Familiensportabzeichen an Familie Nuber, Familie Dalinger und Familie Grabau vergeben.
In ihrem Schlusswort bedankte sich Gaby Kaiser-Stierheim bei allen ganz herzlich für ihre Mühen. Zum Abschluss waren alle Anwesenden zu einem Umtrunk mit einem kleinen Imbiss eingeladen.