Vorbericht für den 7. April 2019: Playoffs Baby!

Relegationsspiele haben ähnlich wie Derbys einen besonderen Reiz. Wer als Sieger hervorgeht, bekommt für kommende Aufgaben und Ziele nochmal einen besonderen Motivationsschub extra. Und genau deshalb gehen die Germersheimer Damen mit Motivation bis in die Haarspitzen ins Hinspiel.

Am kommenden Sonntag, 7. April, gastieren die Rheinstädterinnen bei der 2. Mannschaft des TV Lebach. Als Dritter der saarländischen Verbandsliga profitiert der Gastgeber vom Relegationsverzicht des Vizemeisters TL Hüttersdorf.

Trainerin Karin Träber kennt den Gegner nicht, erwartet aber bei der Reserve des Drittligateams durchaus eine talentierte Mannschaft: „Mit Marion Schwinn hat unser Gegner eine erfolgreiche Trainerin an der Seitenlinie, die für viele Erfolge vor allem im Jugendbereich beim TV Lebach als auch beim Volleyballverband im Saarland steht.“ Diese Tatsache wird die Gäste aber nicht einschüchtern. Wie hoch die Motivation im Team der Germersheimerinnen ist, zeigt die Tatsache, dass manche Spielerin eigentlich unverschiebbare private Termine doch irgendwie verschieben konnte. Mit komplettem Kader will das Team in Hin- und Rückspiel einen möglichen freien Platz in der Oberliga ergattern. Hierzu wird im Training der Fokus auf Aufschlag und Annahme gelegt. Mental gestärkt wird man auch ins Rückspiel gehen, das am 13. April um 13 Uhr in der Berufsschulhalle stattfindet.

Teamkapitänin Melanie Vake und Christin Seith wollen am Sonntag wieder genauso jubeln