Neuer Trainer der Damen 1

Kevin allein in der Verantwortung – neuer Trainer der Damen 1

Seit geraumer Zeit mussten die Damen 1 ohne echten Trainer auskommen. Nun ist die Zeit der Unklarheit vorbei. Mit Kevin Peter übernimmt ein Altbekannter das Traineramt beim Pfalzliga-Team.

Abteilungsleiter Dominik Betsch war schon länger auf der Suche nach einem neuen Coach, fand aber weder intern noch extern eine passende Lösung. Persönliche Veränderungen beim neuen Coach brachten dann die glückliche Wendung. „Da ich jetzt persönlich etwas mehr Zeit habe, wollte ich meine Hilfe anbieten und bin auf Dominik zugegangen.“
Nachdem der neue Trainer dann bei einem Match ersatzweise das Coaching übernahm und der erste Saisonsieg zu Buche stand, waren sich alle Beteiligten sicher, dass es passen kann. Team und Trainer sind zum Großteil im gleichen Alter und kennen sich schon seit vielen Jahren. „In den letzen Jahren hat sich im Herrenbereich etwas mehr entwickelt als bei den Damen. Das wollte ich jetzt ändern und dem Verein etwas zurückgeben. Schließlich bin ich ja auch schon seit ungefähr 7 Jahren Teil der Herren 1. Ich wollte einfach nicht länger zuschauen und will jetzt mit den Mädels den Klassenerhalt sichern, um dann die Zukunft auf eine stabile Basis stellen zu können.“ erklärt Kevin Peter seine Motivation.
Dass er seine Mädels motivieren und auch mental stärken kann, hat er mit dem 2. Saisonsieg bereits schnell unter Beweis gestellt. Egal ob auf dem Feld oder beim Training merkt man schon nach den ersten Wochen, dass das Team wieder mehr Spielfreude an den Tag legt.
Bis zum Jahresende will man noch den nächsten Sieg gegen Schlusslicht VBC Haßloch einfahren und auch Tabellenführer TuS Schaidt nach Kräften ärgern.

Kevin Peter (Foto: Dominik Betsch)
Kevin Peter (Foto: Dominik Betsch)