Rope Skipping Gaumeisterschaften in Germersheim

01_Einsteigerwettkampf_20211009_TS_TS_FG

Die diesjährigen Gaumeisterschaften im Rope Skipping fanden am 9. Oktober nach einem Jahr Corona endlich wieder in Germersheim statt. Insgesamt starteten 33 Springer aus den Vereinen Dirmstein, Flomersheim, Germersheim und Neustadt, davon 19 Skipper aus der Turnerschaft 1863 Germersheim.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Simone Illing, Abteilungsleiterin Rope Skipping der Turnerschaft und stellvertretende Fachwartin Rope Skipping beim Turngau Speyer.

Im Einsteigerwettkampf (E4), bei dem neben 3 Schnelligkeitsdisziplinen auch eine vorgeschriebene Kür gezeigt wird, traten 9 Springer von der Turnerschaft an. In der Altersklasse 8 Jahre und jünger ersprang sich Alina Dinkel den 3. Platz und Lea-Sophie Rau konnte sich sogar den 2. Platz sichern.

AK 8 Jahre und jünger: 2.Platz: Lea-Sophie Rau, 3.Platz: Alina Dinkel

In der Altersklasse 9-11 Jahre konnte sich Milena Frez in einem großen Teilnehmerfeld auf einen tollen 4. Platz vorkämpfen, ebenso wie Lasse Trauth, der in der Altersklasse 12-14 Jahre den 4. Platz erreichte.

Durch die Corona-Pause war das für fast alle Springer der erste Wettkampf und das Trainerteam ist mächtig stolz auf die Leistungen.

Alle gestarteten Teilnehmer des Einsteigerwettkampfes

Im Freestyle-Wettkampf (E4F) zeigten die Springer 3 Schnelligkeitsdisziplinen und eine selbst erstellte Choreographie. Hier gingen 10 Skipper der Turnerschaft 1863 Germersheim an den Start. In der Altersklasse 9 bis 11 Jahre konnte sich Linda Orschel mit sehr guten Speedergebnissen den 3. Platz sichern. Ihre Vereinskollegin Stefanie Nering ersprang sich nach einem fast reibungslos verlaufenen Wettkampf und einer spektakulären Freestyle sogar den 1. Platz.

Siegerin in AK 9-11: Stefanie Nering, 3.Platz: Linda Orschel

Auch bei den älteren Teilnehmern (12-14 Jahre) des Freestyle-Wettkampfes waren die Germersheimer Springer sehr erfolgreich. Milena Riester ersprang sich den 3. Platz, Alina Detlev konnte sich nach neuen Bestwerten in den Schnelligkeitsdisziplinen den 1. Platz sichern.

1.Platz: Alina Detlev, 3.Platz: Milena Riester

Trotz der langen Trainingspause konnte für die Turnerschaft Germersheim ein Team, bestehend aus Alina Detlev, Stefanie Nering, Linda Orschel und Milena Riester, in der Altersklasse 12-14 Jahre an den Start gehen und gute Ergebnisse im Single Rope Speed Relay und im Double Dutch Single erzielen.

Alle gestarteten Teilnehmer des Freestyle-Wettkampfes

Als Kampfrichter waren Jessica Grünwald, Emilia Messerschmidt, Christina Khramtsov, Diana Brauer, Vanessa Ebert, Chiara Huber, Simone Illing, Fabienne Metzger, Bianca Illing und Pascal Bär von der TS 1863 Germersheim im Einsatz. Außerdem hatte Simone Illing die Wettkampfleitung inne und wurde bei der Organisation tatkräftig von Christina Wagner unterstützt .

Das Trainerteam (Emilia Messerschmidt, Diana Brauer, Vanessa Ebert, Simone Illing, Fabienne Metzger, Bianca Illing und Pascal Bär) der Germersheimer Rope Skipper ist sehr stolz auf alle ihre Teilnehmer und freut sich schon auf die weiteren gemeinsamen Übungsstunden und Wettkämpfe.

Hier alle gestarteten Germersheimer Skipper im Überblick:
E4, AK5 (8 Jahre und jünger):
Lea-Sophie Rau, Alina Dinkel

E4, AK4 (9-11 Jahre):
Milena Frez, Rinata Bopp, Oskar Messerschmidt, Nina Lopez Pestana, Alexandra Birklein, Milia Trischmann

E4, AK3 (12-14 Jahre):
Lasse Trauth

E4F, AK4 (9-11 Jahre):
Stefanie Nering, Linda Orschel, Lilly Ehmer, Elis Nisa Yüksel, Blina Fetaj, Meryem Azra Ögütcü, Veronika Detlev

E4F, AK3 (12-14 Jahre):
Alina Detlev, Milena Riester, Paul-Hugo Messerschmidt

T3F (Team), AK3 (12-14 Jahre):
Team Germersheim: Alina Detlev, Stefanie Nering, Linda Orschel, Milena Riester

Hier die Ergebnislisten:

Compulsory-Ergebnisse (PDF): Compulsory_ErgebnisseE4F und T3F Ergebnisse

E4F und T3F Ergebnisse (PDF): E4F und T3F Ergebnisse